Weiterbildung


 

 

Weiterbildung zum Betrieblichen Gesundheitsberater 11

Sie möchten gern Firmen, Behörden oder Institutionen in Gesundheitsfragen ganzheitlich beraten und coachen?

Das Präventionsgesetz und das Arbeitsschutzgesetz bieten hierzu zahlreiche Möglichkeiten, um dort tätig zu werden.

Krankenkassen und verschiedene Finanztöpfe stehen in bestimmten Fällen zur Finanzierung dieser Dienstleistungen zur Verfügung.

Das Ziel ist eine gesunde Mitarbeiterschaft und Reduzierung der Krankheits- bzw. AU-Tage im Rahmen des betrieblichen Gesundheitsmanagements (BGM) bzw. der betrieblichen Gesundheitsförderung (BGF).

Unsere Weiterbildung kann Ihnen helfen, Ihr Tätigkeitsfeld zu erweitern, Ihren Bekanntheitsgrad zu steigern und neue Patienten zu gewinnen.

Zielgruppe:

Heilberufe, Heilpraktiker, HP Psych., HPA, Praxispersonal, Pflegekräfte, Therapeuten, Berater, Coaches, Unternehmensberater, Personalverantwortliche

 

Weiterbildung zum Betrieblichen Gesundheitsberater

Esther Kluth, Heilpraktikerin

Dieses Seminar ist eine fundierte und gründliche Weiterbildung, die aufklärt über das Wesen von Stresssymptomen, Stressfolgeerkrankungen und Burnout.

Es ermöglicht mit den besprochenen Therapie- bzw. Beratungsoptionen eine sofortige Umsetzung im Berufsalltag für bereits therapeutisch-psychologisch-beraterisch-tätige Personen aus den Coaching- oder Heilberufen.

Mit dem Anteil an praktischen Übungen aus NLP, Coaching und Körpertherapien sowie Demonstrationen ermöglicht es einen hohen Selbsterfahrungswert für die Teilnehmer. Das Modul schließt mit einer Lehrprobe ab.

Seminarinhalte:

1. Betriebliches Gesundheitsmanagement (BGM), Betriebliche Gesundheitsförderung (BGF)

Was ist darunter zu verstehen – welche Massnahmen bieten sich an?

screening mit HRV-Messung (2-Kanal-EKG-ähnliche Ableitung der Herzratenvariablilität)

Spezialatemtraining

Kurzcoaching

Speziallaboruntersuchungen

2. Stress und Stressfolgeerkrankungen

Definition, Entstehung, Geschichtliches, Symptomatik

Auswirkungen auf Körper, Seele, Geist, Emotionen, Vegetativum

Dis- und Eu-Stress

Phasenverläufe

Begleit- und Stressfolgeerkrankungen

Schutzfaktoren

3. Burnout

Definitionen, Symptomatik und Syndrome

Diagnose und Differentialdiagnose

Fallbeispiele

interne und externe Faktoren

Warnsignale, Schlafstörung, Depression

Volkswirtschaftliche und betriebliche Kosten

4. Angebote für Veränderungen in Begleitung – Beratung – Coaching - Therapie

Vorträge, Seminare und Workshops, Stresstests, Ist-Zustand, Checklisten, Umgang mit Emotionen

Kognitionstraining

Unterstützung durch gesunde Ernährung, Bewegung, verschiedene Entspannungsmethoden

Selbst- und Zeitmanagement

Ziel- und Wertebestimmung

Genusstraining

Coping-Strategien, Resilienztraining, Ressourcenarbeit, mit Übungen und Strategien aus dem NLP-Bereich und der esprächstechniken.

Die Teilnahme an einer Ausbildung zum Trainingsleiter für Progressive Muskelrelaxation oder Autogenes Training wird empfohlen, kann aber auch nach diesem Seminar erfolgen.

Voraussetzungen zur Teilnahme: keine besonderen • Abschluss: Urkunde „Weiterbildung zum Betrieblichen Gesundheitsberater“

Euro 575,-

Euro 500,- Mitglieder FH

-20% Frühbucherrabatt bis 31. Januar 2018

Seminarnummer: 393118 [jetzt buchen]

17. bis 21. September 2018 Düsseldorf

Sonderzeiten: Mo. Beginn 10:00 Uhr, Fr. Ende 15:00 Uhr

 


*** HINWEIS: Die Informationen zu unseren Fortbildungen auf unserer Webseite richten sich ausschließlich an Therapeuten aus dem Bereich der Naturheilkunde. Die Informationen richten sich nicht an Verbraucher bzw. Patienten. Wir möchten mit Texten und Videos insbesondere Heilpraktiker über Fortbildungen zu naturheilkundlichen Behandlungsverfahren informieren. Diese Verfahren sind schulmedizinisch nicht anerkannt; die hier gemachten Aussagen werden von der Schulmedizin bestritten. Wissenschaftliche Nachweise über die Wirkungen nach den anerkannten Regeln und Grundsätzen wissenschaftlicher Forschung liegen nicht vor. Unsere Ausführungen und Schilderungen der Verfahren beruhen ausschließlich auf überliefertem Erfahrungswissen. ***
 
zurck top Druckversion