Neuraltherapie


 

 

Neue Neuraltherapie

Monika Weber, Heilpraktikerin

Die Neuraltherapie deckt ein sehr breites Indikationsspektrum ab und ist daher, sachkundig eingesetzt, ein hervorragendes Mittel der Heilbehandlung. Im Vordergrund stehen die Erkrankungen des Bewegungsapparates, also alle orthopädischen, rheumatischen und neuralgischen Beschwerden.

Neuraltherapie kann zum Beispiel eingesetzt werden bei Muskelverspannungen, Gelenkbeschwerden (Schulter, Hüfte, Knie usw.), Kopfschmerzen, Migräne, Trigeminusneuralgie, Beschwerden im gynäkologischen Raum und vieles andere.

Neuraltherapeutika wirken vor allem schmerzlindernd, antientzündlich und spasmolytisch. Die Fachliteratur bescheinigt den Neuraltherapeutika noch eine ganze Reihe weiterer Eigenschaften. Nach Huneke ist die Neuraltherapie das Mittel der Wahl zum Ausschalten von sog. Störfeldern.

Die klassische Neuraltherapie mit Procain und Lidocain ist inzwischen durch den Gesetzgeber für den Heilpraktiker stark eingeschränkt worden. Dennoch können wir im Rahmen der gesetzlichen Möglichkeiten neuraltherapeutisch arbeiten. Wo dies nicht mehr möglich ist, da kann mit anderen Arzneimitteln ähnlich gearbeitet werden bei gleichem Erfolg.

Die Dozentin zeigt, wie neuraltherapeutisch sicher gearbeitet werden kann und welche Alternativen bestehen bzw. wie die Methode angepasst und weiter entwickelt werden kann.

Im zeitlich sehr umfangreichen praktischen Teil wird die Handhabung und der Umgang gegenseitig geübt.

Außerdem wird das theoretische Grundwissen vermittelt: Höchstmengen, Kontraindikationen, mögliche Nebenwirkungen und Komplikationen sowie Notfallmaßnahmen, angepasst an die neuen Medikamentenbestimmungen.

Voraussetzungen zur Teilnahme: HPA oder Heilpraktiker • Abschluss: Urkunde mit Prüfungshinweis

Euro 270,- (inkl. Materialkosten)

Euro 200,- Mitglieder FH (inkl. Materialkosten)

-20% Frühbucherrabatt bis 31. Januar 2018

Seminarnummer: P 376318 [jetzt buchen]

26. bis 27. Mai 2018 Düsseldorf

Sa. 9:00 bis 18:00 Uhr, So. 9:00 bis 17:00 Uhr


*** HINWEIS: Die Informationen zu unseren Fortbildungen auf unserer Webseite richten sich ausschließlich an Therapeuten aus dem Bereich der Naturheilkunde. Die Informationen richten sich nicht an Verbraucher bzw. Patienten. Wir möchten mit Texten und Videos insbesondere Heilpraktiker über Fortbildungen zu naturheilkundlichen Behandlungsverfahren informieren. Diese Verfahren sind schulmedizinisch nicht anerkannt; die hier gemachten Aussagen werden von der Schulmedizin bestritten. Wissenschaftliche Nachweise über die Wirkungen nach den anerkannten Regeln und Grundsätzen wissenschaftlicher Forschung liegen nicht vor. Unsere Ausführungen und Schilderungen der Verfahren beruhen ausschließlich auf überliefertem Erfahrungswissen. ***
 
zurck top Druckversion